Archivierter Artikel vom 21.10.2021, 17:25 Uhr
Rhein-Hunsrück

Achtung Pendler aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis: Vollsperrungen stehen auf der B327 an

Im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität (LBM) Cochem-Koblenz werden einzelne Teilbauwerke der Bundesstraße 327 – Südtangente Koblenz – instand gesetzt. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Ab Montag, 25. Oktober, stehen umfangreiche Arbeiten an, die den Eingriff in den Straßenverkehr unumgänglich machen.

Ab Montag, 25. Oktober, gibt es immer abends auf der B 327 einige Vollsperrungen.  Foto: dpa
Ab Montag, 25. Oktober, gibt es immer abends auf der B 327 einige Vollsperrungen.
Foto: dpa

Nachtbaustelle mit Vollsperrung: An der Südtangente werden in großflächige Gussasphaltschichten eingebaut. Da die geforderten Sicherheitsabstände zum Schutz der Arbeiter mit der derzeitigen Verkehrsführung nicht eingehalten werden, muss die Ausführung unter Vollsperrung einzelner Fahrspuren erfolgen. Deshalb wird die B 327 im Bereich der Hochstraße Oberwerth und Hangbrücke Laubach an fünf Nächten in Fahrtrichtung B 327 Westerwald oder B 327 Hunsrück voll gesperrt werden.

Die Sperrungen erfolgen nicht gleichzeitig, sondern zeitlich versetzt an aufeinanderfolgenden Tagen. Die Arbeiten können nur bei geeigneten Witterungsbedingungen durchgeführt werden. Daher kann es zu kurzfristigen, witterungsbedingten Änderungen kommen. Zur Reduzierung der Verkehrsbeeinträchtigungen werden die Vollsperrungen im Zuge von Nachtbaustellen (19 bis 5.30 Uhr) ausgeführt.

Überblick der Tage und Zeiten: Vollsperrung der Hochstraße Oberwerth und Hangbrücke Laubach Fahrtrichtung Westerwald. Beginn der Vollsperrung ist am Montag, 25. Oktober, ab 19 Uhr. Ein Ende der Sperrung ist für Dienstag, 26. Oktober, bis 5.30 Uhr vorgesehen. Die Vollsperrung wird dann am selben Tag wieder gegen 19 Uhr aufgenommen und endet am Mittwoch, 27. Oktober, gegen 5.30 Uhr. Eine weitere Vollsperrung ist für Freitag, 29. Oktober ab 19 Uhr geplant. Ende der Vollsperrung ist am Samstag, 30. Oktober, 5.30 Uhr.

Hinweise: Während der nächtlichen Vollsperrung sind die folgenden Fahrbeziehungen nicht fahrbar: B 327 vom Hunsrück kommend Richtung Südbrücke/B 9 ab der Auffahrt Karthause. Die Umleitung erfolgt ab der Ausfahrt Karthause über die U1 Simmerner Straße und die B 9/Römerstraße.

Auffahrt von der Karthause auf die B 327 Fahrtrichtung Südbrücke: Die Umleitung erfolgt über die U1 Simmerner Straße und die B 9/Römerstraße.

Vollsperrung der Hochstraße Oberwerth und Hangbrücke Laubach Fahrtrichtung Hunsrück: Beginn der Vollsperrung ist am Mittwoch, 27. Oktober ab 19 Uhr. Ende der Vollsperrung ist am Donnerstag, 28. Oktober, 5.30 Uhr. Erneute Vollsperrung erfolgt am Donnerstag, 28. Oktober, ab 19 Uhr. Ende ist Freitag, 29. Oktober, 5.30 Uhr.

Während der nächtlichen Vollsperrung sind die folgenden Fahrstrecken nicht möglich: B 9 von Koblenz kommend in Richtung Karthause/Hunsrück. Die Umleitung erfolgt über Rhens/Waldesch. B 327 von der Südbrücke kommend in Richtung Karthause/Hunsrück. Die Umleitung erfolgt über die U2 B 9/Römerstraße und die Simmerner Straße.

Alle weiteren Verkehrsbeziehungen sind wie bisher nutzbar. Außerhalb der oben genannten Zeiten ist die derzeit angeordnete Verkehrsführung gültig. Die jeweils gültigen Verkehrsführungen werden entsprechend in der Örtlichkeit ausgeschildert.