Archivierter Artikel vom 01.10.2010, 14:06 Uhr
Bell

80 Feuerwehrleute in Bell im Einsatz

Mehrere Tausend Euro Schaden hat ein Brand am Donnerstagabend in Bell verursacht, verletzt wurde niemand.

Im Hotel-Restaurant Beller Forsthaus hat es am Donnerstagabend gebrannt. 80 Feuerwehrleute waren im Einsatz.
Im Hotel-Restaurant Beller Forsthaus hat es am Donnerstagabend gebrannt. 80 Feuerwehrleute waren im Einsatz.
Foto: Werner Dupuis

Die Polizei geht davon aus, dass ein überhitzter Kamin das Feuer im Dachstuhl des Hotels „Beller Forsthaus“ ausgelöst hat. Wegen der zunächst unübersichtlichen Lage wurden die Feuerwehren aus Kastellaun, Bell, Beltheim, Buch, Leideneck, Mastershausen alarmiert. Neben 80 Wehrleuten waren auch das DRK, die RWE, ein Bezirksschornsteinfeger und die Polizei im Einsatz. Starker Rauch drang aus dem Kamin des Hotels – der benachbarte Dachstuhl hatte auch schon Feuer gefangen.

Mit Tanklöschfahrzeugen erfolgte die Erstversorgung mit Löschwasser. Vom 800 Meter entfernten Beller Markt konnte dann eine Löschwasserleitung gelegt werden. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr konnte ein größerer Schaden an dem gastronomisch genutzten Anwesen verhindert werden.