Archivierter Artikel vom 05.08.2020, 17:28 Uhr
Gemünden

1,5 Hektar Wiese bei Gemünden entzündet: Trockenheit erhöht Brandgefahr in Wald und Feld

Einen Feldbrand unter Kontrolle brachten ca. 25 Feuerwehrkräfte aus Gemünden, Dickenschied und Gehlweiler am Mittwochmittag. In der Nähe von Gemünden hatte ein Landwirt seine Wiese gemäht.

Feuerwehrleute aus Gemünden, Dickenschied und Gehlweiler löschten den Feldbrand mit Unterstützung zweier Landwirte schnell.  Foto: Sebastian Schmitt
Feuerwehrleute aus Gemünden, Dickenschied und Gehlweiler löschten den Feldbrand mit Unterstützung zweier Landwirte schnell.
Foto: Sebastian Schmitt

Dabei, so vermutet die Feuerwehr, könnte es durch Steinschlag zum Funkenflug gekommen sein und so den Brand verursacht haben. 1,5 Hektar Wiese standen im Nu in Flammen.

Die anhaltende Trockenheit und die warmen Temperaturen erhöhen derzeit die Gefahr von Flächen- und Waldbränden, weshalb die Wehren in erhöhter Alarmbereitschaft sind.

Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, da zwei Landwirte die Feuerwehr unterstützten. Sie bearbeiteten mit Traktor und Ackergerät die Wiese und verhinderten so ein Ausbreiten der Flammen. tor