Plus
Schneppenbach

Zwei neue Bücher des Schneppenbacher Autors Engelmann: Geschichten vom siebenfachen Opa

Der Schneppenbacher Autor Reiner Engelmann kann auch anders. Seit vielen Jahren berichtet er in Büchern – mittlerweile sind es mehr als 40 – über Gräueltaten der Nazis und die schrecklichen Geschehnisse in der Nazizeit. Und er hält Erinnerungen von Holocaust-Zeitzeugen fest und gibt dies in Lesungen an Schulen weiter.

Von Günter Weinsheimer
Lesezeit: 2 Minuten
Rechtzeitig vor Weihnachten hat der 70-jährige Autor und siebenfache Opa mit „Ferien mit Lara – Drei Opageschichten“ und „Und wo wohne ich ?“ zwei Kinderbücher herausgebracht, beide mit Illustrationen von Tuula Schneider. Wir fragten Reiner Engelmann, was ihn dazu bewegt hat, zur Feder zu greifen. „Rund 35 Jahre habe ich ...