Archivierter Artikel vom 23.07.2020, 15:56 Uhr
Plus
Windesheim

Zweckverband besorgt: Reaktivierte Hunsrückbahn bedeutet auch Risiken für die Trinkwasserversorgung

Die angekündigte Inbetriebnahme der Hunsrückbahn durch das Schweizer Unternehmen WRS ab Dezember 2020 mit Güterverkehr bereitet dem Zweckverband Wasserversorgung Trollmühle, der für die Sicherstellung der Trinkwasserversorgung von rund 42.000 Einwohnern entlang der Bahnstrecke zwischen Stromberg und Langenlonsheim zuständig ist, „zunehmend Sorgen“.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 5 weitere Artikel zum Thema