Archivierter Artikel vom 01.04.2016, 10:22 Uhr
Reipoltskirchen

Zu schnell in die Kurve: Zwei Verletzte und zweimal Totalschaden

In einer Kurve sind auf der L 382 zwei Pkw zusammengestoßen. Die beiden Fahrzeuglenker wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Ein ortsunkundiger 32-jähriger Pkw-Fahrer ist am Donnerstagnachmittag vermutlich mit unangepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn der L 382 gekommen. Das linke vordere Fahrzeugeck seines Skoda knallte voll gegen das des entgegenkommenden VW eines 57-Jährigen. Der zuvor von Ginsweiler in Richtung Reipoltskirchen(Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein) fahrende Skoda wurde durch den Aufprall zurückgeworfen und blieb schließlich quer auf der Straße stehen. Der VW prallte quasi rückwärts ab und wurde die Böschung hinuntergestoßen, wo er auf den Rädern stehen blieb. Feuerwehr und Rettungsdienste holten die beiden verletzten Fahrzeugführer aus ihren stark beschädigten Wagen. Der Schaden an den beiden Pkw wird insgesamt auf 37.000 Euro geschätzt.