Kreis Bad Kreuznach

Zehn neue Infektionen: Inzidenz liegt bei 138,9

Die Zahl der Corona-Infektionen ist im Kreis Bad Kreuznach seit Sonntag um 10 gestiegen und liegt nun bei insgesamt 5015 seit Pandemiebeginn. 19 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung. Insgesamt sind bisher 130 mit dem Coronavirus infizierte Personen aus dem Kreisgebiet verstorben. Aktuell stehen 461 Personen in der Betreuung der Corona-Stabsstelle.

Innerhalb der vergangenen sieben Tage wurden folgende Fallzahlen in den Verbandsgemeinden gemeldet: Stadt Bad Kreuznach: 42, VG Bad Kreuznach: 13, VG Rüdesheim: 24, VG Nahe-Glan: 25, VG Lalo-Stromberg: 34, VG Kirner Land: 83. Die Wocheninzidenz liegt innerhalb des Landkreises bei 138,9. Insgesamt 0,5 Prozent aller neuen Fälle innerhalb der vergangenen sieben Tage standen im Zusammenhang mit Alten- und Pflegeeinrichtungen, 4,1 Prozent standen in Zusammenhang mit medizinischen Einrichtungen wie Krankenhäusern, Reha-Kliniken und Arztpraxen.

Bisher wurden im Landesimpfzentrum Bad Kreuznach 27.235 Impfungen (Stand Sonntag, 18. April) durchgeführt. Davon sind 21.584 Erst- und 5651 Zweitimpfungen. 17.824 Dosen wurden mit Biontech verabreicht, 7245 mit Astrazeneca (wird seit 13. Februar verimpft) und 2166 Moderna (wird seit 16. März verimpft). Bei den Zweitimpfungen waren 5437 von Biontech und 214 von Moderna. Von mobilen Impfteams, die unter anderem Senioreneinrichtungen oder Einrichtungen der Eingliederungshilfe im Landkreis besuchen, wurden 4725 Menschen geimpft, davon 2812 Erst- und 1913 Zweitimpfungen.

Die bisher meisten Impfungen innerhalb eines Öffnungstages des Impfzentrums erfolgten am Montag, 12. April. Den Piks mit Biontech erhielten an diesem Tag von 8 bis 20 Uhr insgesamt 1067 Menschen zum ersten, 192 zum zweiten Mal. In dieser Woche wurden für das Impfzentrum in Bad Sobernheim bisher 5104 Impftermine durch das Land vergeben.