Archivierter Artikel vom 28.08.2019, 12:37 Uhr
Lauterecken

Wohnhausbrand in Lauterecken: 46-Jähriger kann nur noch tot geborgen werden

Ein Menschenleben forderte ein Wohnhausbrand in Lauterecken (Kreis Kusel) am Dienstagabend.

Symbolbild
Symbolbild
Foto: Sebastian Schmitt

Gegen 20.30 Uhr bemerkten Zeugen, dass ein Einfamilienhaus in einem Lauterecker Wohngebiet brennt und verständigen sofort den Notruf. Die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein rücken mit einem Großaufgebot aus und löschten das Feuer. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilt, konnte bei einer anschließenden Begehung des Gebäudes durch die Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr der 46-jährige Bewohner nur noch tot in seiner Wohnung gefunden werden. Die Brandursache ist zur Zeit noch unklar. Die Kriminalpolizei Kaiserslautern hat die Ermittlungen noch in der Nacht aufgenommen. Ein Brandgutachter wird hinzugezogen.