Archivierter Artikel vom 04.11.2011, 16:41 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Wochenendinterview mit Hans-E. Lorenz: Ein Richter, der Fußballprofis das Fürchten lehrt

Er ist Jurist durch und durch. Als Vorsitzender Richter der Großen Strafkammer am Landgericht Mainz kümmert sich Hans-E. Lorenz um die ganz harten Fälle: Mord und Totschlag, Raub und Vergewaltigung. Kein leichter Job. Trotzdem findet der aus Langenlonsheim stammende dreifache Vater, der seit vielen Jahren in Wöllstein lebt, noch Zeit für ein mehr oder weniger aufwendiges Ehrenamt. Er ist Vorsitzender des DFB-Sportgerichts, des höchsten Kontrollorgans des Deutschen Fußball-Bundes. Wie er all das unter einen Hut bringt, sogar noch Zeit für andere Dinge findet, das verriet der 60-Jährige im Gespräch mit unserer Zeitung.

Lesezeit: 4 Minuten