Plus
Schöneberg

„Wir wussten, dass die Brände gelegt wurden“: Feuerwehrmann aus Schöneberg verhaftet

Am 29. Juni brannten auf dem Steyerberg zwischen Schöneberg und Eckenroth Heuballen. Legte der Feuerteufel diesen Brand? Die Ermittlungen laufen noch.  Foto: Dieter Ackermann
Am 29. Juni brannten auf dem Steyerberg zwischen Schöneberg und Eckenroth Heuballen. Legte der Feuerteufel diesen Brand? Die Ermittlungen laufen noch. Foto: Dieter Ackermann
Lesezeit: 3 Minuten

Der 19-jährige Mann steht im Verdacht, sechsmal in der Gemarkung gezündelt zu haben. Unter anderem belastet ihn sein Auto. Doch was war sein Motiv?

Erst zündeln, dann selbst löschen? Derzeit sitzt der mutmaßliche Brandstifter von Schöneberg in Untersuchungshaft und macht von seinem Schweigerecht Gebrauch. Mehr als 20-mal hat es seit Juni in der Gemarkung der Soonwaldgemeinde gebrannt, zuletzt am 25. August. Dass es dabei nicht mit rechten Dingen zuging und die Feuer wahrscheinlich gelegt ...