Plus
Kirner Land

Winterwetter: Salz wird knapp, aber Chaos bleibt aus

Im Dauereinsatz sind derzeit die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs. Bereits um 4.30 Uhr morgens fangen sie mit dem Räumen und Streuen an. Bis in den Nachmittag sind sie, wie hier an der Ecke Auf der Schanze/Am Trübenbach, unterwegs und drehen abends nochmals ihre Runden.
Im Dauereinsatz sind derzeit die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs. Bereits um 4.30 Uhr morgens fangen sie mit dem Räumen und Streuen an. Bis in den Nachmittag sind sie, wie hier an der Ecke Auf der Schanze/Am Trübenbach, unterwegs und drehen abends nochmals ihre Runden. Foto: Stefan Butz

Eis und Schnee hatten das Kirner Land in den vergangenen Tagen fest im Griff. Nun trifft Regen auf die teils noch tief gefrorenen Straßen und Plätze. Keine leichte Situation für Autofahrer, aber auch für Schulkinder und nicht zuletzt für die Arbeiter der Straßenmeisterei Kirn und des städtischen Bauhofs, die im Dauereinsatz sind. Ein Überblick.

Lesezeit: 3 Minuten
Kirner Land. Eis und Schnee hatten das Kirner Land in den vergangenen Tagen fest im Griff. Nun trifft Regen auf die teils noch tief gefrorenen Straßen und Plätze. Keine leichte Situation für Autofahrer, aber auch für Schulkinder und nicht zuletzt für die Arbeiter der Straßenmeisterei Kirn und des städtischen Bauhofs, ...