Archivierter Artikel vom 01.06.2020, 09:10 Uhr
Windesheim

Windesheimer Wingertsschaukel beschädigt: Suche nach dem Unbekannten läuft

Langfinger und Zerstörer machen sich in letzter Zeit in Windesheim zu schaffen, sorgen für finanzielle Schäden und reichlich Ärger – jetzt an der Wingertsschaukel.

Nachdem in der Bahnhofstraße vier stattliche Oleander ebenso gestohlen wurden wie ein Teil der neuen Zaunanlage für das Gelände der Kindertagesstätte Pusteblume, wurde wenige Tage vor Pfingsten die beliebte Weinbergsschaukel am Windesheimer Weinwanderweg zerstört.

"Die Sitzfläche lag 50 Meter davon entfernt, und der Papierkorb wurde ebenfalls beschädigt”, teilte der Joachim Frank, Vorsitzender des Verkehrsvereins, mit. Er erinnerte, dass die stark frequentierte Schaukel vom Verein und einigen Winzern im Juni 2017 aufgebaut und vom Verkehrsverein mit 3600 Euro finanziert worden war. nn