Windesheim

Wie steht's im Orgelmuseum? Rettung in kleinen Schritten

In den nächsten Tagen trifft Wolfgang Oberlinger einen guten Bekannten. Möglich, dass der den Außenanstrich und die Fassadenpflege des Windesheimer Orgelmuseums sponsert. Außerdem: Einer von drei Organisten des Petersdoms in Rom, vermittelt von einem Oberlinger-Freund, könnte am 19. Juli auf der großen Konzertorgel des Museums spielen. Zwei Themen, zwei Fragezeichen.

Stefan Munzlinger Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net