Archivierter Artikel vom 13.11.2020, 18:42 Uhr
Ingelheim

Vorreiter: Ingelheim will elektrisch fahren

Der Nahverkehr fährt in der Rotweinstadt bald elektrisch: E-Busse von Iveco werden beschafft. Ende Oktober hatte der Ingelheimer Stadtrat beschlossen, den Regelbusbetrieb des Stadtbusverkehrs mit batterieelektrischen Bussen durchzuführen.

Die Stadt hätte somit deutschlandweit als erste Kommune den Regelbetrieb mit E-Bussen. Lediglich Verstärkerfahrten in Schulzeiten sollen künftig noch mit Dieselfahrzeugen erfolgen. Durch die INGmobil GmbH werden acht batterieelektrische Busse des Typs Iveco Heuliez GX337 zu je rund 600.000 Euro beschafft, wie jetzt öffentlich gemacht wurde. Der zwölf Meter lange Elektrobus wurde auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) 2018 erstmals präsentiert, ist mit acht Batterien ausgestattet und hat eine Reichweite von etwa 300 Kilometern. Die Auslieferung soll im Oktober/November 2021 erfolgen. Nach einem Probebetrieb ist der Regelbetrieb für das erste Quartal 2022 angedacht. Foto: Iveco/Stadt Ingelheim