Plus
Bad Sobernheim-Steinhardt

Vorerst keine Sprengung im Steinbruch Marta: Frage nach Wasserversorgung bleibt unklar

Vorsicht und Zurückhaltung bestimmen die Gespräche zum Steinbruch Marta, in dem der Abbau nach jahrelangen Verfahren Ende Februar begonnen hat. Man will niemanden verprellen, alle Institutionen einbeziehen und ein hohes Maß an Transparenz walten lassen – das wurde im Pressegespräch mit Thomas Gaul, dem Geschäftsführer der Betreiberfirma Ross, und Projektleiter Willem Douw am Freitag deutlich.

Von Désirée Thorn
Lesezeit: 3 Minuten
Ein gemeinsames Treffen mit den Verantwortlichen der Verwaltungen und der Bürgerinitiative (BI) aus Steinhardt im Mainzer Bergbauamt sei sachlich verlaufen, die Kritiker wurden besänftigt. „Neue Besen kehren gut, und Herr Gaul ist der neue Besen“, veranschaulichte Douw. Vereinbart wurde ein offener Umgang mit der BI, wie die Initiative um Vorsitzenden Ewald ...