Archivierter Artikel vom 29.03.2017, 14:07 Uhr
Plus
Bingen

Vom Tatort in die weite Welt: Binger Schauspieler Frank Schröder im Interview

Frank Schröder sitzt in seinem Zimmer in einem Viereinhalb-Sterne-Hotel in Singapur und beobachtet, was das Nachtleben in der Fünf-Millionen-Metropole zu bieten hat. Es ist 23 Uhr Ortszeit, 16 Uhr in Deutschland, der 52-Jährige hat Feierabend. In Singapur, dem kleinsten (Stadt-)Staat Südostasiens, pulsiert das Leben. Für den gebürtigen Binger Schröder ist das schön, denn Singapur ist sein Arbeitsort – zumindest für den Moment. Nach kurzer Zeit wird er wieder woanders tätig sein. Sein Beruf? „Man könnte mich Entertainer nennen.“

Christoph Erbelding Lesezeit: 5 Minuten