Archivierter Artikel vom 26.08.2020, 11:00 Uhr
Plus
Kirn

Volltreffer am Rutschhang zwischen Kirn und Hochstetten-Dhaun: Stromkabel durchbohrt – Licht aus – Radweg weg

Der neu asphaltierte Radweg zwischen Kirn und Hochstetten-Dhaun hielt nur knapp sechs Wochen. Am Dienstag wurde er teils wieder weggebaggert. Der Grund: Die letzte geologische Bohrung unterhalb des Rutschhangs traf um 15.23 Uhr die 20.000-Volt-Stromleitung. Dieser Volltreffer sorgte für rund 45 Minuten in großen Teilen des Stadtgebietes für Dunkelheit.

+ 8 weitere Artikel zum Thema