Archivierter Artikel vom 29.12.2011, 15:51 Uhr
Plus
Glanregion

Veterinäramt warnt: Keine Hunde auf Zuchtbullen Felix hetzen

Der aus einem Bauernhof bei Hohenöllen (Kreis Kusel) ausgerissene Zuchtbulle Felix ist immer noch auf der Flucht. Während die Besitzerfamilie Hirstein, unterstützt von Polizei und Behörden, dem Stier seit Tagen erfolglos auf den Fersen ist, warnt der Leiter des Kreisveterinäramtes Kusel, Dr. Jürgen Feind, Spaziergänger: „Man soll nicht versuchen, selbst das Tier zu fangen, zu verfolgen, zu scheuchen oder mit Hunden zu hetzen.“ Feind hat Familie Hirstein geraten, Felix mit Futter anzulocken.

Lesezeit: 2 Minuten