Archivierter Artikel vom 29.06.2010, 13:58 Uhr
Bad Kreuznach

Vermeintlicher Brand war heiße Luft

Glimpflich verlief ein Feuerwehreinsatz am Dienstag kurz vor 5 Uhr im Krankenhaus Marienwörth.

Bad Kreuznach – Glimpflich verlief ein Feuerwehreinsatz am Dienstag kurz vor 5 Uhr im Krankenhaus Marienwörth.

Die automatische Brandmeldeanalge löste aus, aus einem Kellerschacht der Klinik quoll weißer Rauch. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz kontrollierte mit dem Einsatzleiter die Kellerräume und fand eine defekte Dampfleitung in einem Versorgungsraum im Kellergeschoss, aus der Wasserdampf austrat. Dadurch wurde ein Rauchmelder ausgelöst. Personen waren dadurch nicht in Gefahr. Der Haustechniker des Krankenhauses stellte die Dampfleitung ab. Die Feuerwehr musste nicht weiter eingreifen und konnte nach etwa 20 Minuten den Einsatz beenden.