Archivierter Artikel vom 23.05.2016, 15:36 Uhr
Bad Kreuznach

Verfolgungsjagd mit Mamas Wagen: 14-Jähriger rast durchs Stadtgebiet

Eine Spritztour mit Mamas Wagen endete für einen 14-Jährigen und seine drei minderjährigen Freunde an einem Bordstein am Stadtrand von Bad Kreuznach. Polizeibeamte stoppten die jungen Raser in der Nacht zum Montag.

Die Beamten der Polizeiinspektion Bad Kreuznach sind inzwischen echte Experten für Verfolgungsjagden. Nachdem vergangene Woche eine Fahrerin im weißen Mietwagen den Ordnungshütern entkam, hatten sie nun das bessere Ende für sich. Auf Streife entdeckten die Polizisten einen Ford, der mit hohem Tempo auf die Salinenstraße in Richtung Bad Münster einbog. Die Polizei folgte mit Blaulicht, Sirene und Stopp-Signal. Der 14-jährige Fahrer schaltete daraufhin die Außenbeleuchtung aus und drückte auf die Tube. Auf Höhe der Saline Theodorshalle geriet der Nachwuchsrennfahrer ins Schlingern und donnerte gegen einen Bordstein. Den Autoschlüssel hatte er sich ohne Wissen seiner Mutter genommen. Die Polizei brachte Schlüssel und Sohn sicher nach Hause. zca