Plus
Bad Kreuznach

Urteil in zweiter Instanz zehn Jahre später: Münchner prellt Bad Kreuznacher um 30.700 Euro

Von Christine Jäckel
Die Statue Justizia
Die Statue Justizia. Foto: Peter Steffen/Archiv

Die Notlage eines Bad Kreuznacher Unternehmers, der sich 2006 finanziell in einer Klemme befand, nutzte ein 51-jähriger Mann aus München schamlos aus. Er gaukelte vor, dass er ihm mit einem Kredit von 300 000 Euro aus der Patsche helfen wolle. Statt wie versprochen Kontakt mit einer Bank aufzunehmen, ließ er sich 30 700 Euro als angebliche Vorausleistungen für das Darlehen von dem Kreuznacher auszahlen.

Lesezeit: 2 Minuten
Das Landgericht Bad Kreuznach änderte jetzt in der Berufungsverhandlung ein Urteil des Amtsgerichtes Bad Kreuznach vom Mai 2008 über eine Freiheitsstrafe von 15 Monaten in eine Bewährungsstrafe von neun Monaten um und ordnete die Einziehung der Summe von 30 700 Euro als Wertersatz an. Der gelernte Betriebswirt, ein Deutsch-Israeli, der unter anderem ...