Hüffelsheim

Unfall nahe Hüffelsheim: Kleinwagenfahrerin muss in Klinik geflogen werden

Die Fahrerin des Matiz (Fahrzeug rechts) musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert werden. Der Fahrer des Mercedes blieb offensichtlich unverletzt.
Die Fahrerin des Matiz (Fahrzeug rechts) musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert werden. Der Fahrer des Mercedes blieb offensichtlich unverletzt. Foto: Wilhelm Leyendecker

Zu einem schweren Unfall kam es in den frühen Nachmittagsstunden nahe Hüffelsheim (Kreis Bad Kreuznach) an der Einmündung der L 108 auf die Landesstraße 236 zwischen Rüdesheim und Norheim.

Anzeige

Ein grauer Chevrolet Matiz wollte aus Richtung Hüffelsheim kommend auf die L 236 einbiegen. Dabei übersah die Fahrerin einen aus Richtung Rüdesheim kommenden Mercedes. Es kam zum Zusammenstoß.

Die Fahrerin des Kleinwagens wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den gegen 14.30 Uhr alarmierten Feuerwehrleuten befreit werden. Nach einer ärztlichen Erstversorgung wurde sie mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert. Der Fahrer des Mercedes blieb offensichtlich unverletzt.

Am Kleinwagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, doch seine Fahrgastzelle blieb trotz der Schwere der Kollision relativ unbeschädigt, sodass die Feuerwehr lediglich die Fahrertür aufbrechen musste. Im Einsatz waren das DRK und die Feuerwehren aus Rüdesheim, Weinsheim und Roxheim und das Einsatzleitfahrzeug, außerdem die schnelle Einsatzgruppe der VG-Verwaltung. wld