Archivierter Artikel vom 26.09.2018, 16:18 Uhr
Bingen

Unfall im Chemieunterricht: Lehrerin und zwei Schülerinnen verletzt

Flammen im Chemieraum: Am Mittwochmorgen ereignete sich im Rahmen des Schulunterrichtes in der Hildegardis-Schule in Bingen ein Unfall mit schwerwiegenden Folgen.

Zehntklässler im Chemieunterricht
Chemieunterricht (Symbolfoto)
Foto: DPA

Um 9.32 Uhr experimentierte eine achte Klasse im Chemieunterricht mit brennbaren Stoffen. Plötzlich kam es zu einer Flammenbildung, wodurch die 57-jährige Lehrerin und zwei 13-jährige Schülerinnen verletzt wurden, eines der Mädchen sogar schwer.

Die Lehrerin wurde ambulant behandelt und die leicht verletzte Schülerin zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die schwer verletzte Schülerin musste mit einem Hubschrauber aufgrund der Verletzung in eine Spezialklinik nach Offenbach geflogen werden.

Über die Ursachen des missglückten Experiments kann die Polizei derzeit noch keine Angaben machen. to