Plus
Bad Sobernheim

Über das Leben nach dem Tod nachdenken: Vielschichtiges Programm krönt Ohlala-Festival in Bad Sobernheim

Von Wilhelm Meyer
img_5032a
Céline Rey und David Melendy von der Kompanie Les Diptik als Garlic und Dangle Foto: Wilhelm Meyer

„Hang Up“, das quirlig vielschichtige Programm der Kompanie Les Diptik, krönte das Ohlala-Festival. Auch am letzten Abend war das Zelt schon früh gut gefüllt. Mit seinem wunderbaren Gitarrenspiel stimmte Oliver Schneiß die Besucher ein. Noch einmal über die Welt, das Leben, das Leben vor und das Leben nach dem Tod nachzudenken, ziemt sich sicher am Ende einer Reihe von zauberhaften Tagen, die allesamt das Leben feiern.

Lesezeit: 2 Minuten
An der Stange eines Garderobenständers in seinen Mantel gezwängt, hängt Dangle, alias David Melendy, denkt nach, notiert etwas. Als bei dem zweiten Mantel, wie in einem Rutsch Beine herausfallen, der Mantel sich dreht und Garlics (Céline Rey) Kopf sichtbar wird, erkennt man, dass beide in ihren Mänteln wie die Puppen ...