Guldental

TV-Koch akzeptiert Bewährungsstrafe: Johann Lafer kassiert deftige Quittung

Dieser deftige Strafbefehl könnte dem geschäftstüchtigen Chef der noblen Stromburg, dem Starkoch Johann Lafer, noch im Magen liegen, obwohl er ihn sofort akzeptiert hat und jetzt vorbestraft ist: Nach umfangreichen Ermittlungen legt die Staatsanwaltschaft Koblenz ihm Steuerhinterziehung sowie das „Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt zur Last“, wie Leitender Oberstaatsanwalt Harald Kruse mitteilt.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net