Archivierter Artikel vom 31.03.2020, 20:21 Uhr
Kreis Bad Kreuznach

Trotz harter Kritik: Wertstoffhöfe bleiben dicht

Kaum sind die vier Wertstoffhöfe des Kreises geschlossen, da strandet auch schon manch privates „Treibgut“ in den heimischen Wäldern oder lagert in städtischen Straßen und Dorfgemarkungen. Die Kritik an Kreis-Abfalldezernent Hans-Dirk Nies wächst. Gerade jetzt, da viele zu Hause bleibende Abfallgebührenzahler Zeit hätten, ihre Keller, Garagen und Dachgeschosse nach Wertstoffen zu durchforsten, seien die Höfe geschlossen.

Stefan Munzlinger Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net