Archivierter Artikel vom 01.12.2010, 14:32 Uhr
Plus
Kreis Bad Kreuznach

Trinkwasser im Kreis Bad Kreuznach wird gesünder und teurer

Mit einer Gesetzesnovelle sind im kommenden Jahr Obergrenzen für die Uranbelastung des Trinkwassers geplant. In Teilen des Kreises liefert der Zweckverband Wasserversorgung Trollmühle derzeit noch Wasser, dessen Belastung über der geplanten Grenze liegt. Doch eine Lösung ist in greifbare Nähe gerückt: Der Zweckverband baut für 5,5 Millionen Euro eine neue Filteranlage, die das Wasser enthärtet und gleichzeitig die Uranbelastung auf weniger als zwei Mikrogramm pro Liter senkt. Dafür steigt der Wasserpreis bis 2012 um circa 40 Cent pro Kubikmeter.

Lesezeit: 3 Minuten