Archivierter Artikel vom 20.12.2012, 16:58 Uhr
Bad Kreuznach

Triebwagen verliert Dieselkraftstoff

Unerwartetes Ende einer Bahnfahrt: Treibstoff lief aus, die Feuerwehr musste Schlimmeres verhüten.

Bad Kreuznach – Ein Triebwagen verlor gestern Morgen aus unbekannten Gründen Dieselkraftstoff bei der Einfahrt in den Bad Kreuznacher Bahnhof und musste deshalb stoppen.

Die Männer des angerückten Löschbezirks Süd streuten Ölbindemittel auf die Gleise unter dem Triebwagen. Der Bahnverkehr wurde gestoppt. Reisende fanden im hinteren Teil des Triebwagens Platz, damit sie nicht in der Kälte stehen mussten. Der Notfallmanager Bahn war ebenso vor Ort wie ein Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde, der die Einsatzstelle übernahm. Der Feuerwehreinsatz war nach einer Stunde beendet. Foto: Kreuznacher Feuerwehr