Archivierter Artikel vom 26.10.2015, 14:49 Uhr
Bad Kreuznach

Treppenhaus zu eng: Feuerwehr holt Mann mit Drehleiter aus Wohnung

Weil das Treppenhaus eines Gebäudes in der Pfeiffergasse zu eng für eine Trageliege war, musste die freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach am Montagmittag einen Mann per Drehleiter aus seiner Wohnung holen.

Der daraufhin angerückte Löschbezirk Süd brachte seine Drehleiter über die Schäfergasse von der Hinterseite des Gebäudes in Stellung.
Der daraufhin angerückte Löschbezirk Süd brachte seine Drehleiter über die Schäfergasse von der Hinterseite des Gebäudes in Stellung.
Foto: Armin Seibert

Aufgrund eines medizinischen Notfalls sollte der Mann aus seiner Wohnung im ersten Obergeschoss gebracht werden. Dabei war es dringend notwendig, dass die Trageliege stets in einer waagrechten Position gehalten werden kann. Doch dafür war das vorhandene Treppenhaus viel zu eng, deswegen blieb dem Rettungsdienst nichts anderes übrig, als bei der Feuerwehr gegen 12.30 Uhr schließlich eine Drehleiter anzufordern.

Der daraufhin angerückte Löschbezirk Süd brachte seine Drehleiter über die Schäfergasse von der Hinterseite des Gebäudes in Stellung. Hierbei musste der Fahrer Millimeterarbeit leisten, da parkende Fahrzeuge eine direkte Anfahrt verhinderten. Die Person wurde über die Tragehalterung am Korb der Drehleiter sicher nach unten befördert und dem Rettungsdienst zur weiteren Versorgung übergeben. Der Einsatz war nach etwa 45 Minuten für die Wehrleute beendet.