Kirn-Sulzbach

Test vor Entlassung aus Quarantäne in Kirn-Sulzbach – Ausgangssperre auch ohne Hotspot Kirn

Erneut schlug am Donnerstagmorgen die mobile Corona-Teststelle des Kreises ihre Zelte am Sportplatz Kirn-Sulzbach auf. Mehr als 110 Tests wurden durchgeführt, um Familien aus der Quarantäne zu befreien.

Foto: Sebastian Schmitt

Immer noch seien einige Hundert Menschen in Quarantäne, hieß es dazu. Die „Freilassung“ erfolgt erst nach einem zweiten negativen PCR-Testergebnis. Die Aktion war gut organisiert durch Timo Scheid (Stabsstelle Corona im Landkreis Bad Kreuznach), erneut mit Unterstützung durch Kitaleiterin Alexandra Ulrich-Uebel. Alice Strieder (rechts) und Jennifer Hahn vom Kreisverband Bad Kreuznach des Deutschen Roten Kreuzes nahmen die Tests vor. Auch ohne die Kirner „Hotspots“ läge die Inzidenz im Kreis über 100, und es gäbe eine Ausgangssperre. sns