Archivierter Artikel vom 07.04.2017, 06:00 Uhr
Plus
VG Stromberg

Stromberger Busfahrer atmen auf: Zwangsversetzung abgewendet

Sprichwörtlich mit einem blauen Auge sind acht Busfahrer davongekommen, die bisher für die DB Regio Bus Südwest GmbH im Bezirk Stromberg im Einsatz waren und eine Zwangsversetzung an einen Arbeitsort fernab der Heimat befürchtet hatten. Zur Erinnerung: Weil das Tochterunternehmen der DB geplant hatte, die Linien in und um Stromberg an externe Busunternehmen zu vergeben, erschien die berufliche Zukunft der Stromberger DB-Busfahrer ungewiss (wir berichteten bereits am 7. März).

Von Christoph Erbelding Lesezeit: 3 Minuten