Archivierter Artikel vom 22.11.2011, 18:56 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Streit um Vorsitz im Aufsichtsrat der Bad Kreuznacher Gewobau

Um die Neubesetzung des Posten des Aufsichtratsvorsitzenden der städtischen Gewobau-Gesellschaft gibt es hinter den Kulissen der Stadtpolitik ein machtpolitisches Gerangel. Polit-Krimi, Machtspiel, Postengeschacher oder doch nur eine Posse? Fest steht, dass sowohl Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer (SPD) und Beigeordneter Wolfgang Heinrich (CDU) den Chefsessel in dem Gremium haben wollen.

Lesezeit: 3 Minuten