Archivierter Artikel vom 05.11.2020, 19:33 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Streit um die Verkehrspolitik im Salinental

Totgesagte leben lang: Es waren die bekannten alten Themen und heiße Eisen, an denen sich am zweiten Tag der städtischen Etatberatungen wieder die größten Kontroversen entzündeten – insbesondere bei den geplanten Investitionen. Und diese belaufen sich für das Haushaltsjahr 2021 auf stolze 18 Millionen Euro. Abstriche daran wurden kaum gemacht, eher wurde ein klein wenig draufgesattelt. Selbst wenn man die 3 Millionen Euro für einen eventuell erforderlichen Rückkauf des Areals an der Humperdinckstraße, den niemand will, abzieht, bleiben 15 Millionen Euro.

Von Harald Gebhardt Lesezeit: 3 Minuten