Plus

Streit im Kreis-Chorverband geht weiter: Sieben Zurückgetretene behalten sich rechtliche Schritte vor

Samstagnachmittag in Kirn-Sulzbach: Der gastgebende MGV Frohsinn singt zum Auftakt des außerordentlichen Kreis-Chorverbandstag - die letzten harmonischen Klänge vor den dann beginnenden Diskussionen.
Samstagnachmittag in Kirn-Sulzbach: Der gastgebende MGV Frohsinn singt zum Auftakt des außerordentlichen Kreis-Chorverbandstag - die letzten harmonischen Klänge vor den dann beginnenden Diskussionen. Foto: Désirée Thorn
Lesezeit: 1 Minute

Kreis Bad Kreuznach. „Enttäuscht, aber nicht wirklich überrascht“, zeigen sich die sieben zurückgetretenen Vorstandsmitglieder des Kreis-Chorverbandes nach dem Verbandstag in Kirn-Sulzbach (wir berichteten bereits am Montag).

Die mit dem Rücktritt verbundene Absicht, ein Zeichen gegen den Führungsstil des Vorsitzenden Herbert Drumm zu setzen, sei durch „fragwürdiges Taktieren“ verhindert worden, schreibt Ex-Kreis-Dirigentin Birgit Ensminger-Busse im Namen der Sieben. Fatal für einen konstruktiven und deeskalierenden Sitzungsverlauf erwies sich, dass Drumm selbst die Sitzung geleitet, sich auf die Satzung ...