Kirn

Straßenausbau verzögert sich

In der Obersteiner Straße ist noch einiges zu tun.
In der Obersteiner Straße ist noch einiges zu tun. Foto: Klaus Dietrich

Die Anwohner der Obersteiner Straße müssen sich noch etwas in Geduld üben.

Anzeige

Kirn – Die Anwohner der Obersteiner Straße müssen sich noch etwas in Geduld üben.

Die Ausbauarbeiten an der Obersteiner Straße dauern länger als geplant. Umfangreiche und aufwendige Baggereinsätze waren erforderlich, weil die vorhanden Leitungsstränge teilweise übereinander und nebeneinander verliefen, was den vorhanden Plänen nicht zu entnehmen war. Trotzdem ist der technische Leiter der Kirner Stadtwerke, Jochen Stumm, optimistisch, dass die Obersteiner Straße ab dem 17. September wieder befahrbar sein wird. Stumm bittet die Bürger um Verständnis: „Im Vordergrund stand immer, dass die Versorgung der Anwohner der Obersteiner Straße als auch der übrigen Stadt Kirn sichergestellt sein muss.“ Derzeit wird über Hausanschlüssen die Oberfläche der Gehwege wiederhergestellt. (kd)