Archivierter Artikel vom 19.02.2019, 21:27 Uhr
St.Katharinen.

Strammer Wert: Autofahrer hat 2,67 Promille im Blut

Sankt Katharinen. Da staunten die Polizisten der PI Bad Kreuznach nicht schlecht: Ein Autofahrer pustete heute Mittag stolze 2,67 Promille. Die Beamten zogen den Mann hinter St. Katharinen aus dem Verkehr.

Von Marian Ristow

Am Dienstag wurde den Beamten gegen 13.25 Uhr von einer aufmerksamen Verkehrsteilnehmerin ein verdächtiges Fahrzeug gemeldet, das zwischen Sankt Katharinen und Roxheim unterwegs sei. Der Fahrer würde in Schlangenlinien fahren, immer wieder grundlos abbremsen und sei bereits mehrmals gegen die rechte Bordsteinkante gefahren. Die Anruferin folgte dem Pkw-Fahrer während die Streife anfuhr. Letztendlich konnten die Anruferin und der Fahrer auf einem Feldweg hinter der Ortsausfahrt Sankt Katharinen angetroffen werden. Der Fahrer war deutlich erkennbar alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,67 Promille. Der 63-Jährige wurde zwecks Blutentnahme auf die Dienststelle gebracht. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und der Fahrzeugschlüssel an die nüchterne und wenig begeisterte Ehefrau übergeben. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.