Archivierter Artikel vom 03.02.2011, 17:07 Uhr
Plus
Stromberg

Steinbruch Hunsfels: Abbaustopp in Stromberg aufgehoben

Am Steinbruch Hunsfels in Stromberg wird künftig wieder Kalkgestein abgebaut. Die Kreisverwaltung Bad Kreuznach hat die sofortige Vollziehung der Planfeststellung angeordnet – allerdings auf dem Stand der Genehmigung von 2006. Das bedeutet, dass die Betreiberfirma Gaul den Kalk aktuell nur bis 185 Meter über dem Meeresspiegel (NN) abbauen darf und nicht – wie 2010 genehmigt – noch zehn Meter tiefer. Die Anordnung ging am Mittwoch raus und gilt zunächst, bis der aktuelle Rechtsstreit endet oder ein Gericht anderweitig befindet. Gaul darf somit jetzt auch wieder sprengen.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 6 weitere Artikel zum Thema