Hochstetten-Dhaun

Stahlträgereinbau macht B 41-Sperrung nötig: Lebensader des Nahelands wird zweimal für 30 Stunden dicht gemacht

Was vor drei Wochen wegen einer fehlenden Genehmigung nicht funktionierte, lief nun, an diesem Montag, reibungslos ab: Der weithin für Tausende Berufspendler sichtbare riesige Mobilkran mit einer maximalen Tragfähigkeit von 500 Tonnen hob die aneinander geschweißten Stahlträger auf die Brückenpfeiler der B 41-Trasse.

Sebastian Schmitt Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net