Archivierter Artikel vom 10.04.2015, 10:02 Uhr
Bad Kreuznach

Stadt Bad Kreuznach muss mehr zahlen

Der Kreis Bad Kreuznach kommt wohl an einer weiteren Umlagenerhöhung nicht vorbei.

Foto: dpa

Das jedenfalls fordert die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), die nur dann den Kreishaushaushalt für 2015 genehmigen will. Die Umlage soll um 0,9 Prozent auf 47 Prozent steigen. Dies würde auch den Stadthaushalt um weitere rund 500 000 Euro belasten. Mit aktuell fast 21 Millionen Euro zahlt die Stadt fast ein Drittel der Kreisumlage. Nachbessern muss sie aber nicht.

Er habe damit gerechnet, dass die Kreisumlage angehoben wird, erklärte Stadtkämmerer Wolfgang Heinrich. „Das ist die einzige Einnahmemöglichkeit, die der Kreis hat.“ Heinrich rechnet damit, dass nächste Woche das Haushaltsgenehmigungsschreiben der ADD vorliegt. Der nächste städtische Finanzausschuss ist am 14. April. Harald Gebhardt