Archivierter Artikel vom 07.03.2018, 16:45 Uhr
Plus
Meisenheim

Staatssekretär setzt VG Meisenheim ein Ultimatum: Fusion mit VG Bad Sobernheim wird im Zweifel erzwungen

Klare Ansage – von Staatssekretär Günter Kern, aber auch von Stadtbürgermeister Gerhard Heil. Kern übermittelte mit Nachdruck die Botschaft, dass es für die Verbandsgemeinde Meisenheim keinen anderen Weg als eine Fusion mit der VG Bad Sobernheim gibt. „Es wird keine Sonderregelung für Meisenheim geben“, erklärte Kern. Und Gerhard Heil kündigte in aller Deutlichkeit an, nicht mehr für das Amt des Stadtbürgermeisters anzutreten. Für seine Worte „Dieses Kasperletheater tue ich mir nicht mehr an“ gab es Applaus aus dem Publikum.

Von Roswitha Kexel Lesezeit: 3 Minuten