Bad Sobernheim

Sprinkler ließ es im Impfzentrum regnen: Kurze Anfahrt für Sobernheimer Feuerwehr

„Heimspiel“ für die Feuerwehrleute Bad Sobernheims: Am Sonntagmorgen wurden sie ans Landesimpfzentrum im ehemaligen Real-Markt an der Westtangente gerufen. Gegen 9 Uhr rückten sie nach einer „Brandmeldung“ unter Führung von VG-Wehrleiter Lothar Treßel aus.

Sebastian Schmitt

VG-Wehrleiter Lothar Treßel und Tokelli Dilek (Wachdienst) am Sonntagmorgen im Impfzentrum.  Foto: Sebastian Schmitt
VG-Wehrleiter Lothar Treßel und Tokelli Dilek (Wachdienst) am Sonntagmorgen im Impfzentrum.
Foto: Sebastian Schmitt
Tokelli Dilek vom Wachdienst, der das vom Kreis betriebene Zentrum rund um die Uhr sichert, war gerade auf seinem Rundgang und hörte ein Klirren und das Geräusch laufenden Wassers. Schnell war die Lage geklärt: ein Sprinklerkopf im Eingangsbereich war geplatzt und beregnete eine Fläche von rund 25 Quadratmetern. Die Wehrleute stellten die Anlage ab und verhinderten damit die weitere Flutung des Gebäudes. Den Rest übernimmt das Reinigungsteam. „Es ist kein Schaden entstanden“, berichtete Lothar Treßel. Weil im Gebäude keine Brandlast untergebracht ist, kann der Betrieb ohne Brandmeldeanlage weitergehen. Der Sprinklerkopf wird rasch instand gesetzt. Sebastian Schmitt