Archivierter Artikel vom 14.04.2017, 13:14 Uhr
Plus
Bad Sobernheim

Sprengstoffanschlag auf Sparkassenwürfel: Täter flohen mit schwarzem Kombi – kriminaltechnische Untersuchung läuft

Mit einem eigens gedruckten Banner wird den Kunden der Sparkasse an dem mit weißen Planen abgedeckten Bauzaun mitgeteilt, wo sich der nächste Geldautomat befindet. Nachdem mehrere Unbekannte in der Nacht zum Dienstag den Tresor der Selbstbedienungsfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe in der Monzinger Straße mit einem Explosivgemisch aufsprengten und mit mehr als 100.000 Euro flohen, laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei auf Hochtouren.

Von Sascha Saueressig Lesezeit: 3 Minuten