Kirn

Sperrmüllaktion top organisiert und ohne Stau

Große Kapazitäten an Personal und Containerraum machen die Abgabe bequem

Mit An- und Abfahrt gibt es keine Probleme. auch jetzt kann noch abgeliefert werden
Mit An- und Abfahrt gibt es keine Probleme. auch jetzt kann noch abgeliefert werden
Foto: Sebastian Schmitt

Vor zwei Wochen standen Hunderte Sperrmüll-„Kunden“ stundenlang auf der Kirner Kyrau an, um ihren Elektroschrott oder Sperrmüll loszuwerden. Es soll ein Test sein und eine „Demonstration“ dafür, dass Kirn einen dauerhaften Abgabeplatz braucht. Aktuell ist auf dem Kirner Kirmesplatz beim zweiten Abgabetermin von Wartefrust und Stau nichts zu spüren. Dank erheblich ausgeweiteter Container-Kapazitäten und auch mehr Personal läuft es wie am Schnürchen. Wer also noch schnell eine Couch oder einen alten Kühlschrank entsorgen will: Nix wie hin. Es gibt keinen Stau, die vorsorglich eingerichtete neue Verkehrsregelung über den Schulhof hat sich als nicht erforderlich erwiesen. Das liegt auch daran, dass das Team des Abfalwirtschaftsbetriebs schon um 8 Uhr loslegte. Bis 10 Uhr waren es rund 120 Kunden. Bis 13 Uhr kann noch abgegeben werden. Die Kapazitäten sind da. as/sns