Archivierter Artikel vom 21.04.2016, 19:49 Uhr
Bad Sobernheim

Spektakulärer Polizeieinsatz mit Heli und Hunden

Spektakuläre Szenen wie in einem atemberaubenden Krimi spielten sich am Donnerstag um 17.15 Uhr vor dem Real-Markt an der Bad Sobernheimer Westtangente ab. Mindestens vier Männer wurden festgenommen, im Einsatz waren Kriminalbeamte, Diensthunde und ein Polizeihubschrauber.

Beamte in Zivil nahmen in einer aufsehenerregenden Polizeiaktion vor der Tür des Bad Sobernheimer Real-Marktes Verdächtige fest. Foto: Bernd Hey
Beamte in Zivil nahmen in einer aufsehenerregenden Polizeiaktion vor der Tür des Bad Sobernheimer Real-Marktes Verdächtige fest.
Foto: Bernd Hey

Beim Verlassen des Marktes wurden direkt am Ausgang hinter der Drehtür mehrere Personen von einem mit Zivilfahrzeugen mit Wittlicher und Trierer Autokennzeichen und Hundeführern angereisten Einsatzkommando gestellt und in Gewahrsam genommen.

Mindestens einer der Festgenommenen lag laut Augenzeugen mit Handschellen auf dem Rücken gefesselt auf dem Boden. Ein weiterer flüchtete und wurde von Diensthundeführern mit Unterstützung eines tief kreisenden Polizeihubschraubers in der Haystraße gegenüber dem Raiffeisen-Markt gestellt und ebenfalls festgenommen. Blitzschnell war der Zugriff in weniger als zehn Minuten beendet. Laut Augen- und Ohrenzeugen handelte es sich möglicherweise um eine osteuropäische Bande.

Federführend war bei der Aktion die Kriminalpolizei Kaiserslautern. Über die näheren Umstände gab es bis zum Abend keine Angaben der Behörden.

jan/rg