Archivierter Artikel vom 21.09.2017, 17:19 Uhr
Plus
VG Bad Kreuznach

SPD der VG Bad Kreuznach: Marc Ullrich aus Neu-Bamberg soll Nachfolger des scheidenden Bürgermeisters Peter Frey werden

Also doch nicht der heiß gehandelte Michael Simon: Marc Ullrich (48), seit 2014 Neu-Bamberger Ortsbürgermei-ster, soll für die SPD bei der VG-Bürgermeisterurwahl am 4. März 2018 antreten. Das schlagen der erweitere SPD-Gemeindeverbandsvorstand und die SPD-VG-Ratsfraktion den Parteimitgliedern nach ihrer Sitzung am Mittwochabend in Frei-Laubersheim vor. Die Nominierungsversammlung ist für 18. Oktober in Neu-Bamberg geplant. Marc Ullrich stammt aus der Nähe Kassels, ist studierter Diplom-Ökonom, verheiratet und hat eine 11-jährige Tochter. Bei der SPD-Zusammenkunft am Mittwochabend, an der auch der scheidende VG-Bürgermeister Peter Frey teilnahm, habe er sich „überzeugend vorgestellt“, wie SPD-VG-Vorsitzende Bad Kreuznach, Claudia Maschemer und VG-Fraktionschef Michael Simon in einer Pressemitteilung übereinstimmend erklären: „Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, einen kommunalpolitisch kompetenten Kandidaten für diese wichtige und verantwortungsvolle Kandidatur zu gewinnen.“ Marc Ullrich sei eine gute Wahl. Er besitze die fachliche und soziale Kompetenz, nehme die Menschen mit und habe klare Ziele und Vorstellungen, die er in den nächsten Wochen mit Partei und Bürgern weiterentwickeln wolle.

Lesezeit: 1 Minuten