Archivierter Artikel vom 13.12.2011, 19:58 Uhr
Bad Sobernheim

Sobernheimer Stadtetat 2012: Gelder für Kindergarten-Anbau, Straßen und Kaisersaal

Der städtische Haushalt 2012 steht. Am Montagabend hat ihn der Haupt- und Finanzausschuss beraten. Erträge: 8,154 Millionen Euro, Aufwendungen: 9,570 Millionen Euro.

Bad Sobernheim – Der städtische Haushalt 2012 steht. Am Montagabend hat ihn der Haupt- und Finanzausschuss beraten. Erträge: 8,154 Millionen Euro, Aufwendungen: 9,570 Millionen Euro.

Wichtigste Posten des Bad Sobernheimer Stadtetats für kommendes Jahr sind der Ausbau des katholischen Kindergartens Herrenstraße, der mit insgesamt 667 800 Euro größter Ausgabenposten ist. Allerdings trägt die Stadt „nur“ 300 000 Euro. Der Rest wird über Zuschüsse von Kreis, Land und Bistum Trier finanziert. Weitere Gelder fließen in den Park&Ride-Platz am Bahnhof, in den Kaisersaal (50 000 Euro für Heizung/Lüftung) und in die Unterhaltung von Straßen im Stadtgebiet: 100 000 Euro. „Die Lage ist stabil“, so Stadtbürgermeister Michael Greiner (SPD) kurz vor der Etatberatung, „aber man sollte auch nicht zu viel erwarten.“ (mz)