Archivierter Artikel vom 07.02.2014, 08:51 Uhr
Bad Sobernheim

Sobernheimer SPD eröffnet „Rotes Haus“ am Marktplatz

Ihr „Rotes Haus" (Hintergrund) am Marktplatz eröffneten die Sobernheimer Sozialdemokraten am Donnerstagnachmittag.

Die Sozialdemokraten am Donnerstagnachmittag vor dem "Roten Haus", der Wahlkampfzentrale am Sobernheimer Marktplatz.
Die Sozialdemokraten am Donnerstagnachmittag vor dem „Roten Haus“, der Wahlkampfzentrale am Sobernheimer Marktplatz.
Foto: Stefan Munzlinger

Es handelt sich um die ehemalige Kunstschmiede Kappen (wir berichteten bereits am Montag). Stadtbürgermeister und Doppelkandidat Michael Greiner (4. von links) und Stadtverbandsvorsitzender Thomas Neumann (7. von links) freuten sich, auch Fritz Rudolf Körper und Peter Wilhelm Dröscher (rechts) begrüßen zu können: Alle gratulierten der Stadt-SPD zu ihrem neuen Domizil.

Geöffnet ist das Büro donnerstags ab 15 Uhr, wird reihum mit ehrenamtlichen Parteimitgliedern besetzt sein. Bürger können hier ihre Anliegen, Wünsche und Anregungen vortragen.

Unter den Gästen war gestern auch Carsten Dierks von der FDP: „Das Haus ist vorne gelb und auf der Rückseite blau“, sagte er schmunzelnd und wedelte mit seinem gelb-blauen Parteiaufkleber: „Ich will auch da rein.“ Stefan Munzlinger