Archivierter Artikel vom 28.03.2012, 17:42 Uhr
Bad Sobernheim

Sobernheimer Grundschüler führten Umwelt-Musical auf

Dass die Sobernheimer Grundschulkinder etwas auf die Beine stellen können, zeigten sie am Mittwochmorgen in der Sobernheimer Leinenbornhalle mit dem Umwelt-Musical „Aufregung am Eichenbaum“.

Hatten am Mittwochmorgen viel Spaß bei ihrem Umweltmusical in der Sobernheimer Leinenbornhalle: 18 Kinder und ihre Lehrerinnen in der Leinenbornhalle.
Hatten am Mittwochmorgen viel Spaß bei ihrem Umweltmusical in der Sobernheimer Leinenbornhalle: 18 Kinder und ihre Lehrerinnen in der Leinenbornhalle.
Foto: Martin Köhler

Bad Sobernheim – Dass die Sobernheimer Grundschulkinder etwas auf die Beine stellen können, zeigten sie am Mittwochmorgen in der Sobernheimer Leinenbornhalle mit dem Umwelt-Musical „Aufregung am Eichenbaum“.

Die Neigungsgruppe der Musical-AG führte das Singspiel  auf. 18 Kinder hatten das Schauspiel einstudiert, alle anderen 300 Grundschüler schauten zu und applaudierten. Bereits seit den Weihnachtsferien probte die AG.

„Heute wart ihr noch besser als in der Generalprobe“, lobte Rektor Werner Bohn. Zuletzt war das Kindermusical „Ritter Rost“ (2009) zu sehen. Alina Heib (Rabe), Lara-Vanessa Speth (Eichhörnchen), Melissa Diehn (Ticos Frau). Die Lehrer: Inga Sax (Keyboard), Ingrid Schilly (Gitarre), Hellen Dilly (Kostüme), Daniela Flügel (Maske), FSKlerin Stephanie Enkirch (Souffleuse), Lucas Stein (Technik, Realschule lus). (art)