Archivierter Artikel vom 29.07.2012, 15:36 Uhr
Meckenbach

Segelflugzeug stürzt bei Start ab: Pilot unverletzt

Glimpflich endete am Sonntag um 13 Uhr ein Unfall auf auf dem Segelfluggelände Meckenbacher Höhe. Nach einem Windenstart klinkte in 400 Metern Höhe das Seil eines Segelflugzeugs nicht aus.

Foto: Sebastian Schmitt

Meckenbach – Glimpflich endete am Sonntag um 13 Uhr ein Unfall auf auf dem Segelfluggelände Meckenbacher Höhe. Nach einem Windenstart klinkte in 400 Metern Höhe das Seil eines Segelflugzeugs nicht aus.

Beim Einziehen trudelte das Fluggerät mit einem erfahrenen Kirner Fluglehrer zu Boden und schlug vermutlich zuerst mit dem Heck auf. Es knickte ab. Der Pilot blieb unverletzt. Der Notarzt sowie die Feuerwehren aus Simmertal und Meckenbach waren ebenso wie VG-Wehrleiter Norman Barth vor Ort und konnten in kürzester Zeit wieder die Heimreise antreten. „Unerklärlich, so etwas hatten wir noch nicht“, kommentierte der Vorsitzende des Kirner Flugsportvereins, Lutz Walldorf aus Hochstetten-Dhaun, den Vorfall. Bernd Hey