Archivierter Artikel vom 25.05.2019, 00:27 Uhr
Nußbaum

Schwächeanfall erlitten: Motorradfahrer stürzt mit Harley und schlägt mit Kopf auf

Er wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht: Ein 64-jähriger Mann ist mit seinem Motorrad auf der B41 gestürzt. Noch ist nicht klar, wieso.

Marian Ristow
Der Motorradfahrer wurde nach Bad Kreuznach in ein Krankenhaus gebracht. Er wurde schwer verletzt, ist aber außer Lebensgefahr.
Der Motorradfahrer wurde nach Bad Kreuznach in ein Krankenhaus gebracht. Er wurde schwer verletzt, ist aber außer Lebensgefahr.
Foto: dpa

Am Freitagabend kam es gegen 20.30 Uhr auf der Bundesstraße 41, in Höhe der Anschlussstelle Nußbaum (K19), zu einem Verkehrsunfall mit einem alleinbeteiligten Motorradfahrer. Demnach befuhr ein 64-Jähriger mit seiner Harley-Davidson-Maschine die Bundesstraße von Monzingen kommend in Richtung Bad Sobernheim. Laut den Angaben eines dahinter fahrenden Zeugen war der Motorradfahrer mit einer mäßigen Geschwindigkeit unterwegs. Kurz vor der Abfahrt nach Nußbaum erlitt der Motorradfahrer vermutlich einen Schwächeanfall. Er stürzte und schlug dabei mit dem Helm auf die Fahrbahndecke auf. Er wurde durch den Rettungswagen schwerverletzt in das Diakonie-Krankenhaus nach Kreuznach gebracht. Der Verletzte war nach dem Sturz ansprechbar und außer Lebensgefahr. An der linken Motorradseite entstand ein Schaden von rund 2500 Euro.